club aktiv trier ehrang

machen. Die persönliche Assistenz für Menschen mit Behinderung, die beim Club Aktiv ISB genannt wird. Tel.:, email: Montessori Kinderhaus. Selbstbestimmung statt Bevormundung, Lebensqualität, persönliche Akzeptanz und die Würde des Einzelnen in jeder Situation und in jedem Lebensalter sind zentrale Werte im Umgang. Älterwerden und abwechslungsreich leben: Trier bietet dazu beste Voraussetzungen mit Sport-, Freizeit- und Kultureinrichtungen sowie attraktiven Begegnungsstätten. Lebenspraktisch, altersgerecht und respektvoll im Umgang mit den jeweiligen Wünschen, Fähigkeiten und Lebensumständen ist das abwechslungsreiche Tagesprogramm für die Besucher. . Demenzerkrankungen sind ein wichtiges Feld, dem man sich repair cafe kassel frankfurter straße in der Club Aktiv-Tagespflege besonders widmet, das man aber ganz bewusst nicht isolieren möchte.

Tagespflege Trier-Ehrang Ehrang_Quint - Was es in Ehrang alles gibt Startseite - Club Aktiv

An seiner Gründung waren die katholischen Dekanate, die evangelische Kirchengemeinde, die Wohlfahrtsverbände und die Altenheime maßgeblich beteiligt. Das besondere Tagespflege-Konzept beim Club Aktiv unterscheidet sich bewusst von anderen Einrichtungen. Die Räumlichkeiten und das Team bieten eine rundum wohltuende Atmosphäre über den ganzen Tag. Tel.:, email: BÜcherei Kath. 8.30 -.00 Uhr. Ehrang im Schiffen Äcken in einer Immobilie gleich neben dem Bürgerhaus vermietet. Die gesamte Ausstattung der Appartements ist hochwertig, modern, hell. Ob es freie Wohnmöglichkeiten gibt, erfahren Sie über die Club Aktiv Internetseite oder durch telefonische Nachfrage. Alemannenstraße 7 54293 Trier. Die komfortablen unmöblierten 1- bis 2-Zimmer-Appartements haben jeweils ein sehr gut ausgestattetes barrierefreies Duschbad.

Die Club Aktiv-Tagespflege wendet sich an ältere Menschen, die tagsüber in Gesellschaft mit anderen gut, sicher und persönlich betreut sein wollen, aber keine Privatbetreuung zuhause haben bzw. Beratung und Besichtigung Die Miete für die Appartements entspricht dem ortsüblichen Rahmen bei vergleichbarer Ausstattung. Alle Fragen zu Kosten, Antragstellungen und einer möglichen Kostenübernahme durch Pflegekassen oder auch ergänzend durch das zuständige Sozialamt werden in einem persönlichen Beratungsgespräch vor Ort erörtert.